Augen auf beim Mandelkauf

Augen auf beim Mandelkauf

Die Mandelblüte auf Mallorca hat begonnen. Auf Spaziergängen mit meinen Hunden oder mit dem Auto unterwegs – die zartrosa Blütentupfer sind jetzt im Februar schöne Wegbegleiter!

Die Blüte der Mandelbäume hält nur einige Wochen, aber die Früchte sind Gott sei Dank das ganze Jahr über erhältlich. Viele Mandeln, die auf den Wochenmärkten angeboten werden, kommen allerdings gar nicht aus Mallorca. Die kalifornische Mandel unterbietet den Preis der einheimischen fast jedes Jahr und macht die Ernte für viele Besitzer von Mandelplantagen auf der Insel schon lange unrentabel.

FOTO 2 Mandeln aus lokalem Anbau

Hier sind meine Tipps, wo es Mandeln und Mandelprodukte gibt, die nicht aus Monokultur -mit all ihren Nebenwirkungen – aus Übersee stammen:

Loveat! Mehr als “nur” Bio….

Bei Loveat!  kaufe ich Mandelmehl für meinen Mandel-Orangenkuchen und die im Holzofen gerösteten Mandeln zum “einfach so essen”. Loveat! ist ein Projekt der Slow Food Aktivistin Laura Buadas. In ihrem Laden in Illetas und on-line findet ihr sorgfältig ausgewählte Bio-Marken und Produkte aus regionalem Anbau, saisonales Gemüse von der Lauras eigener Finca und von den Bio-Kooperativen der Insel, sowie einmal die Woche Fleisch und Geflügel. Lebensmittel, die aus fernen Ländern kommen, wie Kaffee, Reis und Zucker, kommen nur ins Loveat! Regal, wenn sie fair gehandelt wurden. Wer nicht im Laden in Illetas vorbeifahren möchte, kann das alles problemlos online bestellen und liefern lassen.

 

Loveat! ist aber nicht “nur” ein Bio-Laden. Lauras “Pa amb Oli” Projekt unterstützt besonders ambitionierte landwirtschaftliche Projekte auf Mallorca. Lokale, handgemachte Lebensmittel – teilweise mit langer Geschichte – bekommen eine Plattform, und Bauern, die bereit sind, ihre Erde in nachhaltiger Landwirtschaft zu pflegen, werden mit kurzen Vertriebswegen für Ihre Erzeugnisse und mir fairen Preisen unterstützt.

Ametlla +

Die Vielseitigkeit der mallorquinischen Mandel zu zeigen, ist die Idee und das Ziel der 5 Frauen, die hinter “Ametlla +” stecken. Ein liebevolle und bis ins letzte Detail durchdachte Kampagne für die einheimische Mandel! In drei verschiedenen “Packs” – das Design ist eine Homage an den traditionellen Stoff “Tela de Lenguas” – wird aus gemahlenen Mandeln in Kombination mit anderen Zutaten eine Art natürliche Würzmischung. Mir gefällt Nr. 3., die rote Dose, am besten. Mit getrockneten Aprikosen und Zitronenschale passt die Mischung perfekt in mein Mandel – Orangenkuchen Rezept. Mit der Die Dosen sind auch eine schöne Geschenkidee oder Mitbringsel aus dem Mallorca-Urlaub und kommen mit einem kleinen Heftchen, welches das Produkt auf mehreren Sprachen erklärt und Rezeptideen enthält. Noch informativer ist die Website, auf der es kurze Videos zu den Mandelmischungen gibt. Ametlla+ macht auch Mandelöl, Mandelbutter und geröstete Mandeln – alles schon probiert und für sehr gut befunden.

Kaufen kann man die Produkte bei Fausto Izquierdo auf dem Santa Catalina Markt in Palma, in Artà im alten Bahnhof, direkt im Ametlla+ Laden in Artà und bei Flor de Sal in Santany. Wo es Ametlla+ auch in Deutschland gibt, steht auf www.ametllademallorca.com.

Natürlich sind Loveat! und Ametlla+ nicht die einzigen, die die mallorquinische Bauern unterstützen und deren Mandeln verkaufen. Bei Ecoílla im Santa Catalina Markt, im Laden der Finca Sa Teulera in Manacor (C/ Ortega i gasset, 13) und  in den Geschäften von Agromart balear gibts die „echten“ von der Insel. Falls ihr noch einen Tipp habt, oder ich euren Lieblingsladen oder Marktstand nicht kenne und deswegen nicht erwähnt habe, freue ich mich auf euer Feedback!

Eine schöne Mandelblütenzeit wünscht euch,

Caroline Fabian

Private Cooking Mallorca