Frische Kichererbsen, meine neuste Entdeckung auf dem Markt

Frische Kichererbsen

Was wäre ich ohne die Menschen um mich herum, die mich ab und zu unter ihre Fittiche nehmen… Jedes Mal, wenn ich auf den Mercat d’ Olivar einkaufen gehe, laufe ich Juan über den Weg. Er versprach mir vor einigen Jahren, mir bei jedem Treffen auf dem Markt ein Lebensmittel zu zeigen, das ich noch nicht kenne. Dann trinken wir einen Cortado an der Bar, tauschen kurz Rezeptideen aus (er ist ein mallorquinischer Hobbykoch der alten Schule) und weg ist er – denn die Arbeit ruft.

Heute bin ich also unterwegs, um Paella Zutaten einzukaufen. Die Saison der frischen Erbsen ist gerade beendet, da kommt es mir gerade recht, dass Juan mich zu einem Gemüsestand begleitet und mir ein grünes Büschel in die Hand drückt. Für 1 Euro 50 kaufe ich also einen Strauss frischer Kichererbsen, die ich bis dahin nur getrocknet oder vorgekocht kannte.

Frische Kichererbsen in Mallorca

Mein Glück ist, dass ich zu Hause zwei fleissige Helferinnen zu Besuch habe, die geduldig die knallgrünen Erbsen aus ihrer Schale pulen. In jeder Hülse stecken nämlich nur zwei, da kann es schon eine Weile dauern, bis man den Strauss leer “geerntet” hat.

Jetzt verwende ich die Kichererbsen so, wie sonst frische Erbsen in meiner Paella. Bei der nächsten Paella werde ich dann leider schon auf gefrorene Erbsen zurückgreifen, da auch die frischen Kichererbsen nur ganz kurze Saison haben.

Haltet die Augen auf, vielleicht entdeckt ihr noch welche auf einem Wochenmarkt Mallorca! Wenn nicht, dann eben wieder nächstes Jahr im Juni.

Viel Spass beim Entdecken,

Caroline

Frische Kichererbsen PCM

Tipp: Wichtig ist, dass Kichererbsen immer gekocht, und nicht roh gegessen werden, denn sie enthalten einen unverdaulichen Giftstoff, der in grösseren Mengen Beschwerden hervorrufen kann.

Wie ich rote Beete zubereite

Wie ich rote Beete zubereite
"How to cook red beets"

„How to cook red beets“

Gerne schauen mir meine Kunden beim Kochen über die Schulter und mir fiel im Gespräch mit Ihnen oft auf, dass es einige Gemüsesorten gibt, die viele sehr gerne essen, aber nicht wissen, wie sie sie zubereiten sollen, oder womit sie zu kombinieren sind. Artischocken, Fenchelknollen, Kohlrabi, Topinambur und … rote Beete.

Man kann rote Beete in leicht gesalzenem Wasser köcheln lassen, bis sie weich sind. Dafür sollte man sie aber auf keinen Fall schälen, sondern höchstens ein bisschen säubern, aber so, dass die Schale nicht verletzt wird. Sonst geht die ganze schöne Farbe ins Wasser. Ich bevorzuge eine Methode, die den Geschmack der Knollen besser hervorhebt, aber zugegeben etwas zeitaufwendiger ist, nämlich sie auf grobem Salz im Ofen zu garen.

Dafür bedecke ich den Boden einer ofenfesten Form reichlich mit grobem Salz, dem Salz, welches man auch für Fisch in der Salzkruste benutzt. Dann setze ich die Knollen, nur grob gesäubert darauf und gebe sie für ca. 1 ½ bis 2 Stunden bei 160 Grad in den Ofen. Normalerweise mache ich den Ofen nicht extra für die rote Beete an, sondern nutze die Hitze, wenn ich ohnehin etwas schmore oder backe. Mit einem Holzstab kann man testen, ob sie weich sind.

Einfach reinpieksen. Nachdem sie ein bisschen abgekühlt sind, kann man die Schale der roten Beete ganz einfach mit den Händen abreiben. Dabei sollte man aber unbedingt Plastikhandschuhe tragen, sonst hat man noch tagelang eine farbige Erinnerung an die Beete an den Händen. Am liebsten mag ich rote Beete in dünne Scheiben geschnitten, mit altem Balsamico, Olivenöl, Salz und Kümmel mariniert und als Salat serviert. Noch lauwarm schmeckt sie mir auch mit etwas Meersalz und zerlaufener Butter zu Hühnchen oder Fisch. Viel Spass beim Ausprobieren!

Herzlich Willkommen auf der neuen Hompage von Private Cooking Mallorca

Private Cooking Mallorca van 2014

Eine Erfolgsgeschichte, in der meine geschätzten Kunden, meine inspirierenden Freunde, meine Familie und die Liebe zur Erde auf der ich arbeite, die Hauptrolle spielen.

Meine erste Website 2009, war einfach und schön, aber das Design irgendwann nicht mehr zeitgemäss. Sie hat dennoch einen besonderen Platz in meiner Unternehmensgeschichte und meinem Herzen, weil sie von meinem teuren Freund Christoph gemacht wurde.

Pünktlich zur Veröffentlichung des Private Cooking Image-Videos 2012 von Materia Viva, ging die zweite Private Cooking Website online. Ein elegantes, feminines Design, das die Philosophie von Private Cooking optisch wunderbar umsetzte.

Mittlerweile habe ich so viele schöne Food-Fotos gemacht, laufend neue Ideen und Angebote, ein super feedback in den sozialen Netzwerken und tolle Partner und Projekte von denen ich berichten möchte. So ist es sicherlich für viele meiner Kunden interessant zu wissen, dass es Private Cooking nun auch in Bayern gibt! Matthias Schmid aus Wasserburg am Inn übernimmt das Konzept von Private Cooking und bietet im Chiemgau und bis nach München einen Privat- und Mietkochservice im Rahmen der Philosophie die wir teilen: sympathisch und locker im Umgang mit den den Kunden, unprätentiös, aber mit Herz kochen, und durch Einbindung von lokalen Produzenten und Partnern die Vielfalt und Besonderheiten in unserer Region hervorheben.

Es wird also  Zeit für eine Website, die interaktiv ist, und auf der ich all das vermitteln kann, was Private Cooking Mallorca für mich bedeutet. Danke an Embat für die Programmierung und B Social! Online Marketing für die Unterstützung bei der Pflege der sozialen Netzwerke, des Blogs und der Positionierung auf den Suchmaschinen!

Ich freue mich auf euer feedback und eure Anregungen!