Wie ich rote Beete zubereite

Wie ich rote Beete zubereite
Share on:
"How to cook red beets"

“How to cook red beets”

Gerne schauen mir meine Kunden beim Kochen über die Schulter und mir fiel im Gespräch mit Ihnen oft auf, dass es einige Gemüsesorten gibt, die viele sehr gerne essen, aber nicht wissen, wie sie sie zubereiten sollen, oder womit sie zu kombinieren sind. Artischocken, Fenchelknollen, Kohlrabi, Topinambur und … rote Beete.

Man kann rote Beete in leicht gesalzenem Wasser köcheln lassen, bis sie weich sind. Dafür sollte man sie aber auf keinen Fall schälen, sondern höchstens ein bisschen säubern, aber so, dass die Schale nicht verletzt wird. Sonst geht die ganze schöne Farbe ins Wasser. Ich bevorzuge eine Methode, die den Geschmack der Knollen besser hervorhebt, aber zugegeben etwas zeitaufwendiger ist, nämlich sie auf grobem Salz im Ofen zu garen.

Dafür bedecke ich den Boden einer ofenfesten Form reichlich mit grobem Salz, dem Salz, welches man auch für Fisch in der Salzkruste benutzt. Dann setze ich die Knollen, nur grob gesäubert darauf und gebe sie für ca. 1 ½ bis 2 Stunden bei 160 Grad in den Ofen. Normalerweise mache ich den Ofen nicht extra für die rote Beete an, sondern nutze die Hitze, wenn ich ohnehin etwas schmore oder backe. Mit einem Holzstab kann man testen, ob sie weich sind.

Einfach reinpieksen. Nachdem sie ein bisschen abgekühlt sind, kann man die Schale der roten Beete ganz einfach mit den Händen abreiben. Dabei sollte man aber unbedingt Plastikhandschuhe tragen, sonst hat man noch tagelang eine farbige Erinnerung an die Beete an den Händen. Am liebsten mag ich rote Beete in dünne Scheiben geschnitten, mit altem Balsamico, Olivenöl, Salz und Kümmel mariniert und als Salat serviert. Noch lauwarm schmeckt sie mir auch mit etwas Meersalz und zerlaufener Butter zu Hühnchen oder Fisch. Viel Spass beim Ausprobieren!

by Caroline Fabian

2 thoughts on “Wie ich rote Beete zubereite

  1. Bernd Markmann says:

    Liebe Caro, Lili und ich sind beeindruckt und begeistert von Deiner Webseite, Eurer Geschäftsidee, dem Ambiente und den tollen Rezepten.
    Das macht Lust auf eine Reise nach Mallorca.
    Herzlichen Gruß
    Lili, Bernd und Familie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *