ADAC Reisemagazin Mallorca 2019

Das neue ADAC Reisemagazin Mallorca ist am 28.8.2019 erschienen und begeistert mit einer großen Reportage über Caroline Fabians Private Cooking die Leser des Kulinarik-Teils über 4 Doppelseiten!

Wie kam es dazu, fragt ihr euch? Auf die Anfrage der ADAC Reisemagazin Redaktion, mich zwei Tage bei meiner Arbeit zu begleiten zu dürfen, sagte ich natürlich JA! Nach diversen Terminabsprachen traf ich dann im Juni Redakteur Helmuth Meyer auf dem Santa Catalina Markt in Palma am Tag vor dem Privatkoch Abend für eine mallorquinisch – österreichische Familie, den der Reiseredakteur begleiten wollte. Die Gespräche vorweg zur Organisation und Ablauf waren so professionell und herzlich, wie es Helmuth Meyer dann auch vor Ort war! Mit am Set war der Profi Fotograf Ingolf Hatz aus München, den ich von anderen Food Stories und Projekten wie dem 81,6 kg Food Art Book von augustundjuli Fotografie aus München kenne! Besser hätte es also nicht kommen können!

Wer war Teil der Kulinarik Reportage

Doch…. Es wird noch besser, lest hier, welche Menschen noch ihren Teil zu der gelungenen Kulinarik Reportage in einem der hochwertigsten Reisemagazine Deutschlands beigetragen haben!

Finca Can Salas – die grandiose Location an der Westküste Mallorcas

Bei meinem Vorschlag, mich auf ein Dinner auf den Sommersitz einer Familie an der Westküste bei Port d’es Canonge zu begleiten, war die ADAC Reisemagazin Redaktion von Anfang an hin und weg. Kein Wunder! Auf der Finca Can Salas hat man einen unschlagbaren Blick auf die Tramuntana, das Meer und die spektakulären Sonnenuntergänge! Das Haus ist einfach aber gemütlich eingerichtet und hat eine fantastische alte Küche! Es liegt fern-ab jeglicher Touristenpfade und man kann hier wirklich einen Gang zurückschalten und das Slow Life auf Mallorca geniessen. Hier habe ich schon einige Male gekocht und die Besitzerfamilie des Hauses war begeistert und offen dafür, sich bei einem Privatkoch Abend mit mir fotografieren zu lassen. Und die besten Nachrichten sind: dieses schöne Fleckchen Erde kann man für den Mallorca Urlaub mieten! Slow Travel nennt man das, denn die Finca liegt abgelegen am Ende eines Waldweges und man kann hier herrlich abschalten.

Örtliche Manufakturen: Conalma Design und Keramik von Ana Muñoz

Bei der Organisation des Dinners wurde schnell klar – wir brauchen einen Tisch! Der Terrassentisch der Finca war zu groß für 6 Erwachsene und 2 Kinder und hätte auf den Fotos nicht schön ausgesehen. Kurz um fragten wir das Designerpaar von Conalma Design aus Binissalem und diese stellten einen wunderschönen handgemachten Holztisch aus ihrer Manufaktur zur Verfügung.

Die Gastgeberin Kristin hatte einen Keramik Workshop in Esporles belegt und brachte die schönen handgemachten Teller und Schalen der mallorquinischen Keramikerin Ana Muñoz mit. Darin kam mein Essen wunderbar zur Geltung, wie ihr auf den schönen Fotos sehen in dem Artikel werdet.

Conalma Mallorca ADAC

Service mit Coty aus dem Private Cooking Team

Den Service übernahm an diesem schönen Juniabend wie so oft Coty Abreu. Coty und ich werden  im Text treffend von Helmuth Meyer als “eingespieltes Team, das nicht viel diskutieren muss” beschrieben und außerdem verrät er dem Leser, dass ich Coty liebevoll meine “Hilfsmaus” nenne. Und tatsächlich ist es heute wie so oft, dass ich mir denke: “Was hätte ich ohne sie nur getan?!” Sie kümmert sich nicht nur herzlich im Service um die Gäste, sondern schiesst noch mit dem Handy ein paar “behind the scenes” Aufnahmen als schöne Erinnerung. Danke, liebste Hilfsmaus!

Beste Zutaten vom Markt und meinen Zulieferern

Bevor es auf Can Salas mit den Vorbereitungen für das Familienessen los geht, zeige ich Helmuth Meyer und Ingolf Hatz natürlich meinen Lieblingsmarkt, den Mercat de Santa Catalina in Palma. Hier kaufe ich Gemüse und Obst bei der Bio-Finca Sa Teulera ein, deren Laden in Manacor auch im Artikel “Öko Trip” als Lesertipp genannt wird.  Luftgetrockneten spanischen Rinderschinken für die Vorspeise gibt es bei Fausto Izquierdo. Fisch und Fleisch kommen direkt vom Händler, von Peix Mayol kaufe ich den schönen mallorquinischen Sankt Petersfisch und von Can Company das Bratenstück vom einheimischen schwarzen Schwein. Direkt aus ihrem Garten hole ich übrigens die hübschen und schmackhaften essbaren Blüten von Heidi’s Herbs. Ohne diese Zutaten wäre mein 5 – gängiges Mallorca Menü sicher nicht so perfekt geworden. Eine Panne gab es allerdings… aber das lest ihr im Artikel 😉

ADAC Reisemagazin Mallorca Bio Markt

Weitere tolle Tipps im ADAC Reisemagazin

Beim Durchblättern der hochwertigen Zeitschrift entdecke vieles Neues. Inspiration mal wieder die Wahlheimat zu erkunden und einen neuen Wanderweg auszuprobieren, in ein neues Restaurant zu gehen oder tatsächlich nach vielen Jahren mal wieder die Kathedrale La Seu zu besuchen. Ich begegne im Heft auch einigen guten Bekannten:

Johannis! Gesunde, zuckerfreie und vegane Produkte aus der braunen Schote  

Die Leser vom ADAC Reisemagazin Mallorca lernen auch die Mallorquinerin Juana Verger kennen, die mit ihrem Vater den Familienbetrieb führt und einem einheimischen Produkt aus der Landwirtschaft ein neues Image verpasst: dem Johannisbrotkern! Unter der Marke Es Garrover de Mallorca stellt sie bio-zertifizierte Aufstriche, Saucen, Tee und Pulver aus den Früchten des Johannisbrotbaums her. Ich verwende ihre Produkte und freue mich, sie im Heft zu finden!

Aktuelle Restaurant Tipps auf Mallorca  

Hier war ich nicht ganz unbeteiligt, denn die Redaktion fragte mich nach meinen Lieblingsrestaurants und Insider Tipps 🙂

Da darf unser geliebtes Stammlokal in Esporles, das Restaurant Es Brollador nicht fehlen. In der Mitte der Insel, in Manacor, empfehlen der ADAC und ich die feine, mallorquinische Küche im Restaurant Can March. Das Ca na Toneta in Caimari ist mittlerweile über die Grenzen hinaus für die kreative Lokal-Küche der großartigen Maria Solivellas bekannt. Darf aber dennoch nicht in der Liste fehlen! Weiter geht’s in die Casa Manolo nach Ses Salines, wo ich erst kürzlich wieder zum Meeresfrüchte essen war. Im Can Simoneta in Canyamel ist Landhaus-Luxus mit Meerblick angesagt und im Santa Catalina Viertel geht’s für den Leser ins Sa Fulla. Es gibt ja noch sooo viele tolle Restaurants auf der Insel, aber der Platz ist begrenzt. Die Redaktion vervollständigt vollkommen zu recht die Seiten noch mit dem fantastischen Nama in Deia, dessen Front-Frau Bonnie die Empfehlung auch verdient. Ebenso das Lokal von Joan Marc in Inca und die Botiga de Santanyi.

ADAC Mallorca Tipps 2019

Nachhaltigkeit, Sport, sanfter Tourismus, Kultur und Insider Storys

Zugegeben: ich bin mit dem Lesen des ADAC Reisemagazins noch gar nicht fertig! Besonders gefallen hat mir die Story “Öko – Trip”, in dem die Redakteure in einer Art Selbstversuch auf eine Tour durch die Insel begeben und davon berichten, wie sie einen möglichst geringen ökologischen Fußabdruck hinterlassen.

Wahnsinnig spannend finde ich es hinter die Kulissen der Arbeit der Kunsthistoriker in der Kathedrale La Seu zu schauen und werde als nächstes über den Buchautor Alexander Gorkow lesen.

“Mein HERZLICHSTER DANK geht an die ADAC Reisemagazin Redaktion, insbesondere an Helmuth Meyer, für diese tolle Zusammenarbeit und Ingolf Hatz für die großartigen Fotos!”

Mehr Info über das ADAC Reisemagazin Mallorca

Publikation: ADAC Reisemagazin Nr. 172, September / Oktober 2019, S. 40 – 48

ADAC Medien und Reise GmbH

Titel: Mallorca – Auf ein Neues!

Website: https://www.adac.de/produkte/buecher-magazine/reisemagazin/

Preis (unverbindlich): ab 8,95 €

Das ADAC Reisemagazin Mallorca ist im Zeitschriftenhandel erhältlich, sowie im Online Shop und als e-paper

Sharing is caring!

Caroline Fabian

Caroline Fabian

Caroline Fabian is the founder of Private Cooking, a private chef service on Mallorca established in 2008, that transforms locally sourced and organic produce with passion into unforgettable culinary moments for your luxury holiday villa rentals, private homes and special occasions. Caroline calls the Spanish island of Mallorca her home since 2006 and locals call her “Mallorcan by heart”.

Leave a Reply